Mittwoch, 31. Oktober 2012

Star Wars Episode 7 angekündigt | LucasFilms von Disney aufgekauft



Auch wenn es eigentlich nie die Aufgabe dieses Blogs sein sollte, News zu verbreiten gibt es doch manche Dinge, die einfach hier rein müssen. So zum Beispiel die Information, dass LucasFilms kein selbstständiges Studio mehr ist, sondern vom Disney-Konzern aufgekauft wurde. In diesem Zusammenhang wurde für 2015 auch gleich die erste "Gemeinschaftsproduktion" angekündigt: Star Wars Episode VII. Ein Kulturschock?

Irgendwie schon, war doch ein Großteil der Fangemeinde schon mit der "neuen" Trilogie nicht so richtig zufrieden. Und wohin geht die Reise nun? Das Star Wars Universum ist für die meisten untrennbar mit Figuren wie Han Solo, Luke Skywalker und Darth Vader verknüpft. Während letzterer noch recht problemlos austauschbar wäre, haben die anderen beiden ja nun ihre Gesichter. Und wer könnte sich heute schon noch vorstellen, Harrison Ford und Mark Hamill noch in ihren Rollen zu sehen? Ich für meinen Teil nicht. Es bleibt also abzuwarten, wie die Dinge sich entwickeln - und ob Disney das Franchise zumindest in Hinsicht auf die Filme entgültig zu Schande reitet.

Was denkt ihr? Kann so ein Unterfangen gut gehen, besonders in Hinsicht auf den Status, den Star Wars im Science Fiction-Genre hat?

So, jetzt muss ich diese gruseligen News passend zu Halloween erstmal verdauen.

Quellen:

Kommentare:

  1. Also ich finde es ganz ehrlich schwachsinnig, wenn einige schlaue Köppe meinen, sie müssten wieder mit dem haha so sarkastischen "Kapitalismustotschieß"-Argument um die Ecke kommen, nur damit sie auch ihren Senf dazugegeben haben.
    Bin gespannt, ob was kommt und wenn ja, wie es wird. Natürlich war die neue Trilogie kein Opus magnum, aber mein Gott, wieder alles zu Scheiße zu degradieren, obwohl noch NICHTS gezeigt wurde, ist lächerlich und ja auch unlustig und nicht zynisch ...

    AntwortenLöschen
  2. Na ja, es ist ja nicht nur so, dass nichts gezeigt wurde, sondern dass wohl auch noch nichts gedreht wurde ;-). Die Erfahrungen mit den Episoden 1-3 lassen mich aber sehr skeptisch an die Sache heran gehen (nach Ep. I im Kino - und sorry, der ist in meinen Augen wirklich totale Grütze - kamen die Nachfolger dann erst auf DVD zur Sichtung). Ich hoffe irgendwo darauf, dass die (eventuelle) neue Trilogie entweder auf den Jedi Academy-Romanen aufbaut (Han Solos + Leias Kinder) oder die Geschichte in eine komplett andere Richtung weiter erzählt. Das würde zumindest Raum für Cameos lassen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Gruselig trifft es gut.
    Ich bin da aber echt noch vollkommen unschlüssig.
    Es könnte sein, dass Disney die Karre jetzt vollkommen gegen die Wand fährt, vielleicht ist Disney aber auch klug genug sich wirklich talentierte Leute an Land zu ziehen, die da echt noch den ein oder anderen guten Film aus dem Star Wars Universum holen.
    Das Potential ist ja definitiv da.

    AntwortenLöschen