Montag, 1. Oktober 2012

Media Monday # 66


Neue Woche, altes Ritual (na ja, nicht ganz so alt, aber sei´s drum). Der Media Monday des Medienjournals ist angesagt.

1. Dan Akroyd gefiel mir am besten in "Schlappe Bullen beißen nicht" - wenn auch nur aus dem Grund, dass ich die Standardantworten "Blues Brothers" und "Ghostbusters" umgehen möchte .

2. Lucio Fulci hat mit "Über dem Jenseits" aka. "Geisterstadt der Zombies" seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es der einzige von mir gesehene Fulci-Film ist, bei dem nicht spätestens nach einer halben Stunde die Handlung und die Spannung und das Storytelling hinter einem Hügel von Eingeweiden und faßweise Blut verloren gehen. In meinen Augen der einzige Fulci, bei dem er nicht vergessen hat, dass ein Film auch eine Geschichte haben sollte .

3. Angelina Jolie gefiel mir am besten in "Mr. & Mrs. Smith". Ich mag die gute Frau Jolie eigentlich nicht, darum ist mein Repertoire an Filmen mit ihr recht beschränkt .

4. Wenn ihr die Wahl hättet, entweder zwanzig gänzlich unbekannte Filme geschenkt zu bekommen über die ihr rein gar nichts wisst oder alternitv, euch fünf Filme nach Belieben aussuchen zu können, wofür würdet ihr euch entscheiden und warum?
Ich denke, dass ich mich bewusst für die 5 Filme entscheiden würde. Klar sind Überraschungen was feines, aber wer sagt denn, dass ich nicht 20 Gurken mehr im Regal stehen habe, die ich anschließend  wegwerfe, weil sie ohnehin nur verstauben?
 
5. Die BBC im Vergleich zu unseren hiesigen öffentlich-rechtlichen Fernsehangeboten ist very british. 
 .
6. Das deutsche Kino hat mir seit "Das Experiment" und "Der Untergang" nichts geboten, was hängen geblieben wäre .

7. Mein zuletzt gesehener Film ist "Snow White And The Huntsman" und der war überraschend gut , weil er den bekannten Märchenstoff (trotz der alten Nachteule Kirsten Stewart) mit einigen netten Ideen anreicherte, spannend erzählt war und dabei doch noch irgendwie mit dem Märchen zu tun hatte. Und, ich muss es leider wiederholen: das trotz der Nachteule Kirsten Stewart. .

Kommentare:

  1. 1: Wenn du die einzig wahren Antworten umgehen möchtest, kennst du Grosse Pointe Blank? Da spielt er den Chef einer Auftragskillerfirma. Eine schöne Nebenfigur in einem recht guten Film.

    7: Die allererste positive Reaktion zu dem Film, die ich höre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, von Grosse Pointe Blank habe ich schon mal gehört. Gesehen leider noch nicht - werde ich bei Gelegenheit sicherlich mal nachholen müssen.

      Ich mag diese düstere Atmosphäre und hatte auch überhaupt keine Erwartungen an den Film (zugegebenermaßen, als meine Freundin mit der DVD kam habe ich gedacht "Oh fuck" ;-) ). Von daher konnte ich nur positiv überrascht werden.

      Löschen
  2. Versuch mal den: http://www.ofdb.de/film/22616,Nackt-%C3%BCber-Leichen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt spannend, ich denke dass ich mir den bei Gelegenheit wirklich mal organisieren muss. Danke für den Tip.

      Löschen