Sonntag, 21. Oktober 2012

Trick 'r treat: Das Halloween Nasch-Stöckchen



Der Intergalactic Ape-Man wirft mit Halloween-Stöckchen um sich. Leon verteilt sie weiter - und ich bin derjenige, der eines davon aufgefangen hat. Für den geneigten Filmfreund gehört zu einem gelungenen (Heim-)kino-Abend nun mal Naschkram, egal ob in süßer oder salziger Form - und gerade im Oktober, zur Halloween-Zeit, ist dieses Thema natürlich noch einmal unter einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Ich will mich also anschließen und im Anschluß den gefangenen Stock wieder möglichst weit weg werfen - die Einladung galt an alle Leser und ich gebe sie hiermit gerne weiter. Gesammelt werden die Links zu den Antworten natürlich beim Urheber der Fragen.


Trick or Treat? 
Bist du auf Halloween vorbereitet, gibst du etwas ab oder verteidigst du deine Nasch-Vorräte immer bis aufs Blut?

Generell sind wir (gerade da wir auch selber Kids haben) natürlich gerne bereit, auch abzugeben. Die Erfahrung zeigt aber, dass hier im hohen Norden der Trick 'r treat-Brauch noch nicht so weit verbreitet ist. Wir müssen also keine Kompanie-Verpflegung auffahren. 

Popcorn: Salzig oder süß? 
Eine grundsätzliche Glaubensfrage.

Ich stehe total auf salziges Popcorn.  

Nachos oder Popcorn? 
In fast jedem Minikino versucht man inzwischen irgendwie die Alternative Nachos statt Popcorn anzubieten. Wie entscheidest du dich?

Ich mag Nachos. Ehrlich. Sehr sogar. Aber irgendwie kommt Popcorn deutlich besser.  

Chips oder Schokolade? 
Anders als Nachos oder Popcorn ist diese Frage an Halloween, im Kino, auf Parties oder der heimischen Couch aktuell, seit es Kartoffelchips gibt. Dar es lieber süß oder deftig sein?

Stimmungssache. Grade auf Parties sollten es aber in jedem Fall Chips sein. Zu Hause auf dem Sofa... kommt beides gut, wobei ich da aber eher Schokolade liegen habe.

Marke oder Discounter? 
Gibst du lieber mehr für den Namen aus oder darf es auch billig sein? Was hat die bessere Qualität?

Die Chips vom Aldi sind von Chipsfrisch. Warum also unnötig mehr Geld ausgeben, wenn's genau das gleiche ist?  

Spontan oder Vorrat? 
Greifst du spontan ins Regal oder hortest du bestimmte Vorräte?

Eigentlich ist immer irgendwas da, aber vor'm Regal wird die Entscheidung normalerweise spontan getroffen - oder meiner Freundin überlassen. Sie hat eigentlich auch immer den richtigen Riecher ;-).  

Tanke oder Supermarkt? 
Fährst du schon mal nachts noch was an der Tanke holen, oder deckst du dich lieber beim normalen Einkauf ein? Wie ist es, wenn du Gäste z.B. zu deiner Halloween-Party bewirten willst?

Tanke kommt wirklich selten vor. Da muss schon wirklich einiges passieren. Beim normalen Einkauf also - auch für Parties, wobei da der Anreiz für einen Spontankauf an der Tankstelle natürlich eher mal aufkommt.  

Taschengeld oder Dispo? 
Hast du ein Nasch-Budget, oder nimmst du zur Not auch Verzugszinsen in Kauf, wenn nur die Dosis Naschis bereit steht?

Für Naschis reicht´s auch ohne Dispo noch.  

Light oder normal? 
Sind Light oder Low Fat Varianten eine Alternative für dich, oder ist sündiges Naschen eben Sünde?

Low Fat? Das hat was von alkoholfreiem Bier. Schmeckt nicht, auch wenn´s vielleicht einfach nur Einbildung ist. Für mich also nur die normale Version.  

Schüssel oder Tüte? 
Wieviel Stil muß es bei sein, wenn du naschst und knabberst? Machst du an Tagen wie Halloween Ausnahmen?

Stil? Was ist das? Kann ich das irgendwo kaufen? Ich bei mir gibt's eigentlich immer was direkt aus der Tüte, das halte ich auch auf Parties nicht anders.   

Ritual oder rein damit? 
Hast du bestimmte Rituale, Reihenfolgen oder Kombis wenn du naschst, oder schaufelst du einfach mit der freien Hand ohne nachzudenken?

Es gibt beim Knabbern Rituale? Hmm... das bringt uns zu der Sache mit dem Stil zurück. Habe ich nicht. Also muss ich mich auch nicht an Rituale halten, sondern kann zulangen, wie ich grade möchte.  

Zu welcher Gelegenheit naschst und knabberst du?
Wird bei dir grundsätzlich im Kino oder vor dem Fernseher genascht? Gibt es Ausnahmen?

Grundsätzlich würde ich jetzt nicht sagen, generell sind das aber natürlich schon die besten Anlässe um zu "sündigen". Es kommt schon relativ regelmäßig vor, wobei es aber Filme gibt, bei denen ich keine Lust auf Süßigkeiten habe. Martyrs oder Irreversibel zum Beispiel. Da bleibt einem das Essen ohnehin im Hals stecken.  

Dein ganz persönlicher Favorit? 
Was ist dein ultimativer Nasch- oder Knabberartikel? Gibt es an Halloween etwas besonderes?

Ich stehe total auf Toblerone. Oder Cheese & Onion-Chips. Und davon werde ich auch zu Halloween nicht abweichen.  

In diesem Sinne: Schmecken lassen!

 

Kommentare:

  1. Schön, daß du dabei bist.

    Früher hieß es doch immer, die Aldi-Chips seien von Bahlsen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ein Teil davon zumindest. Habe ich eben auch noch mal nachgelesen.

      Löschen
  2. Die Tankstellen scheinen von den meisten Bloggern gemieden zu werden. Toblerone schmecken gut, sind aber mir persönlich zu hart.
    Planst du zu Halloween einen kleinen Gruselfilm-Marathon?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheint fast so... vielleicht auch deshalb, weil sie einfach nur überteuert sind, zumindest hier bei uns in der Gegend.

      Nein, ich habe für Halloween nichts dergleichen geplant. Vielleicht schaue ich mir einen Film aus dem Genre an, aber dabei wird´s auch bleiben.

      Löschen